בס“ד

  • WOW-Ari-Thora-Schreiben
  • WOW-Bibel-7-Arten
  • WOW-Bibel-Maza
  • WOW-Bibel-Menora-Thorarolle
  • WOW-CHANUKIYA-low-res

Bibel-Vortrag mit Ari Lipinski:

Thora-Texte werden auf Grund besonderer hebräischer Kommentare der Gelehrten erläutert. Die Bibelvorträge von Ari Lipinski beziehen sich sowohl auf aktuelle Thora-Wochenabschnitte als auch auf aktuelle Jüdische Feiertage. Die hebräischen Original-Texte werden auf Deutsch gemeinsam besprochen, wobei mehrere Übersetzungen verglichen werden, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Bunte Folien mit Bildern und Landkarten begleiten uns beim Spaziergang durch bekannte Bibel-Stellen. Freude bei neuen Erkenntnissen. Die Bibel ist hochaktuell.

Elazar Ari Lipinski, MBA hat an der israelischen Universität Bar Ilan BWL und BIBEL studiert. Sein MBA hat er in England mit Abschluss absolviert. Später war er u.a. Repräsentant und Marketingleiter/Fundraiser in Deutschland der Universität Bar Ilan und des KKLs (Israels größte Umweltorganisation, die über 230 Millionnen Bäume gepflanzt, und über 150 Wasser-Reservoire in Israel errichtet hat.)

SIEHE UNTEN EINE LISTE MÖGLICHER VORTRAGS-THEMENSie können unten leicht meine Rückmeldung bitten, bzw. einen Vortrag bestellen. Siehe unten Kurz-Formular.

Einige Original Themen-Formulierungen stehen unter Urheberrecht von Ari Lipinski und sind mit © gekennzeichnet. Der Leser dieser Webseite erkennt durch die Nutzung der Webseite diese Urheberrechte an.

Ari-Bibel-Vortrag-Zacharias-Bild Ari Bibel-Vortrag in Korntal 3 2011 Korntal-6.3.2013-Vortrag

Bilder aus einem Bibel-Seminar im Schwarzwald und aus einer Israel-Veranstaltung in der Stadthalle Korntal im März 2011, an denen Ari Lipinski hebräische Bibeltexte erläuterte.

Seit Jahren publiziert Ari Lipinski und hält Bibel-Vorträge in Deutschland und vor deutschen christlichen Touristen-Gruppen in Israel. Zu den Partnern, bei denen er öfter Vorträge hält, zählen u.a. Bibel-Konferenz-Zentren, Bibel-Wochen-Stätten und eine Anzahl von Bibel-Hauskreisen und biblische Glaubensgemeinschaften. Die Vorträge werden in Deutsch gehalten, wobei die besprochenen Bibel-Stellen auf Deutsch und Hebräisch bildlich projiziert und mit Bildern aus dem Land der Bibel, Israel, visuell illustriert werden. Es darf daran erinnert werden, dass der Ewige die Thora dem Volk Israel am Berge Sinai auf Hebräisch und nicht auf Englisch oder Latein gegeben hat 🙂 …  Zu den ausgewählten Bibelstellen werden mehrere deutsche Übersetzungen gegenüber gestellt, und anschließend an Hand des Hebräischen Original-Textes der Bibel besprochen. Dabei werden z.T. hebräische Gelehrten-Kommentare besprochen, deren bedeutende Werke bisweilen noch keine deutsche Übersetzung haben, und daher hierzulande kaum bekannt sind. Auf Wunsch der Gastgeber wird öfter der konkrete Bezug zum heutigen Geschehen in Israel bzw. zum historischen Hintergrund mit Bildern und Landkarten ergänzt.  Humor und Aktualität beim Bibel-Lernen kommen so auch nicht zu kurz.

3-2017-PESSACH-Abarbanel-Fragen-zur-Haggada

3-2017-TU-BiSHVAT-Abrabanel-Thora-Kommentar-Artikel-von-Ari-Lipinski

TU BiSHVAT – Abravanel Torah Comment – Article Ari Lipinski 2-2015

BEMERKUNG: Z.Z. arbeitet Ari Lipinski bereits ein mehrbändiges Buch auf Deutsch aus, in dem viele besondere Erklärungen zusammen gestellt werden, die in hunderten von Vortragsbegegnungen mit Bibel versiertem Publikum in Deutschland besprochen wurden. Daraus konnte eine reiche Anzahl von Bibelstellen und Bibel-Begriffen herauskristallisiert werden, die auf starkes Publikumsinteresse gestoßen ist. Im Buch, wie in den Vorträgen, werden zum Teil solche besondere hebräische Bibel-Kommentare und Wort-Erläuterungen behandelt, über die es bis jetzt keine deutschsprachige Quellen gibt.(!) 

Helfen Sie mit. Schreiben Sie Ihre Bibel mit. Sie könnten dabei mitwirken, diese Schätze auch dem deutschen Bibel interessierten Publikum zugänglich zu machen. Sponsoren-Unterstützung des Projekts ist herzlich willkommen. Entsprechende Widmungen im Buch und in der E-BOOK Version werden dankbar ermöglicht. Ein entsprechender Anteil des Erlöses wird bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Israel direkt zugeführt. Steuerabzugsfähige zweckgebundene gemeinnützige Spenden zu Gunsten o.g. Hilfsprojekts im Land der Bibel können direkt mit Herrn Lipinski koordiniert werden. Auch Vortragshonorare könnten dem Hilfs-Projekt gewidmet werden.

Email: lipinskiari@gmail.com  Oder schreiben Sie mich direkt unten per Kurz-Formular an. 

(Oder Tel.:0172-7161894)

Ari-Lipinski-schreibt-in-eineThora-Rolle  Ari Lipinski wurde 2003 mit der Schreibung einiger (natürlich hebräischer) Buchstaben einer echten Thora-Rolle in der damaligen Ulmer Synagoge geehrt. Die festliche Prozedur fand unter der Aufsicht eines Thora-Schreibers aus Israel und des Rabbiners Shneur Trebnik, der ebenfalls gebürtiger Israeli ist, statt.

Es bietet sich an, das Vortrags-Thema an den aktuellen Wochenabschnitt der Thora-Lesung und der dazu gehörigen Bibel-Stelle aus einem der Prophetentexte zu knüpfen.

Anbei einige Themen-Beispiele:

Beim Bibel-Lernen gilt: Gemeinsam liest man aus dem selben Text mehr heraus. Und wenn man auch längst bekannte Bibel-Stellen wieder ein mal langsam liest, entdeckt man immer wieder Neues!

Über Rätsel in der Schöpfungsgeschichte der Hebräischen Bibel

Was bedeutet das erste Wort der hebräischen Bibel „Bereshit“ בראשית (Erläuterung: In deutschen Bibeln findet man sowohl „Am Anfang“ als auch „Im Anfang“. Die hebräische Original-Bibel fängt aber nicht zufällig mit dem Buchstaben B (ב) an. Nicht mit A, nicht mit I. Warum?

Über die 70 hebräischen Namen Gottes in der Bibel

Und über die Heiligkeit der Buchstaben der hebräischen Begriffe für Gott und für den Ewigen, und wo diese Buchstaben in den Namen in der Bibel immer wieder vorkommen.

Was ist der Zahlenwert der hebräischen Buchstaben, und wie wird er beim Bibellesen mit eingesetzt?

Was steht eigentlich in den „10 Geboten“?

Wie oft hat der Ewige die „10 Gebote“ gegeben?

Wie viele Gebote und Verbote sind eigentlich in den „10 Geboten“?

Wie werden die „10 Gebote“ eigentlich im Original auf Hebräisch bezeichnet?

Warum hat der Ewige die „10 Gebote“ am Berge Sinai und nicht in Jerusalem gegeben?

Extra-Thema: Auf Hebräisch steht „Morde nicht לא תרצח„. Auf Deutsch sprechen mehrere Übersetzungen von „Du sollst nicht töten“ . Worin besteht der Unterschied?

Prophetische Verheißung und ihre moderne Verwirklichung im heutigen Israel – Aufgezeigt an Hand der Worte des Propheten Zacharias

( oder an Hand eines anderen Propheten nach Wahl des Gastgebers bzw. in Anlehnung am Kalender-Kontext).

Wann lebte Zacharias? Wie sah Jerusalem damals aus? Wie sieht Jerushalajim heute aus?

Der Bibeltext wird gelesen, und dabei werden heutige Luftaufnahmen an die Leinwand projiziert, die z.B. Ari Lipinski neulich mit einem deutschen Freund aus dem Hubschrauber über die ewige Stadt aufgenommen hat.

Über die deutsche Bedeutung der hebräischen Namen der Bücher der Bibel und der Propheten

Haben Sie gewusst, was die Namen Israel, Jesaja, Jeremia, Jezekiel,  oder Maleachi eigentlich bedeuten?

Kommt das Wort „Palästina“ überhaupt aus der Bibel?

Warum heißt das Land um Gaza zur Zeit Abrahams „Pleschet פלשת“ und warum werden in der Bibel die Einwohner von Gaza „Plishtim פלישתים“ genannt?

Über Mensch und Baum im biblischen Text: Von der Bibel bis zur modernen Aufforstung im heutigen Israel ©

Welche überraschende Rolle spielen die jeweiligen Bäume in der biblischen Symbolik?

Welche Bedeutung haben die hebräischen biblischen Baum-Bezeichnungen, wenn man sie wörtlich

ins Deutsche übersetzt? (Also nicht einfach die deutschen Baum-Namen übernimmt.)

*   Der Ölbaum

– Welche Botschaft ist mit ihm in der Thora und später bei den Propheten verbunden?

OLIVENBAUM IM GALIL

* Über Mensch und Wasser in der Bibel: Von der biblischen Verheißung der Begrünung der Wüste bis zur innovativen Wassernutzung im modernen Israel ©

ERDBEEREN IM NEGEVORANGES Blumen im NegevERNTE IM KREIS

* Vortrags-Serie über die großen Propheten der Bibel (Siehe oben das Beispiel mit Zacharia)

Warum durfte Mose nicht in das gelobte Land hinein kommen?

 

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht

captcha